Tierrechtstreff Münster

Da spaziert mensch dieser Tage nichtsahnend durch jenes Waldstück am Aasee, das an den Münsteraner Zoo grenzt, und findet dort eine mit Protestplakaten ausgestattete Umzäunung vor – eine wichtige Aktion, denn: die Ausgangssperre für sogenannte „Zootiere“ ist lebenslänglich, ihre Isolation ein unzumutbarer Dauerzustand.
11.3.2020 – 18 Uhr – Leo:16-Kneipe Münster Die industrielle Tierhaltung beutet nicht nur zahlreiche Tiere aus, sondern trägt auch mit ihrem Beitrag zur Klimakrise enorm zur Zerstörung des Planeten bei. Durch den Anbau von Tierfutter im globalen Süden werden Kleinbäuer*innen verdrängt und Wälder gerodet. In deutschen Mastanlagen und Schlachthöfen herrschen brutale Zustände und Arbeiter*innen aus […]
Am 15.10 veröffentlichten SOKO Tierschutz und Cruelty Free International ihre Undercover-Ermittlungen zum Tierversuchslabor LPT (Laboratory of Pharmacology and Toxicology) in Hamburg. Es sind erschreckende Zustände, die die verdeckten Aufnahmen dokumentieren. Die eingeschleusten Mitarbeiter filmten völlig verwahrloste Affen und Beagle in blutverschmierten Käfigen, die unter massiven psychischen Stressreaktionen leiden. Was hinter den verschlossenen Türen fernab jeglicher […]
Am Freitag, den 30.8. überrascht der Tierrechtstreff die Menschen in der Münsteraner Innenstadt mit einer Kunstaktion, bei der ihr Teil der Performance sein könnt! Von 16 bis 17:30 Uhr wird die ominöse „Initiative gegen die Zukunft jüngerer Generationen“ auf der Ludgeristraße ihre Reden schwingen. Kommt dazu und unterstreicht den ironischen Charakter der Aktion, indem ihr […]