Escada pelzfrei #2

+++ Schluss mit Pelzverkauf bei Escada #2 +++ WDR-Kamerateam vor Ort++++

Die Winter naht – und mit ihm die Allgegenwart der Pelzmäntel, Pelzkrägen, Pelzbommel und Pelzaccessoires. Wo jene herstammen, wer dafür im Wesentlichen zahlt und mit welch einer schlicht unfassbaren Barbarei die Herstellung verläuft, ist im Grunde allseits bekannt. Umso entsetzlicher, dass auch heute noch (und vor allem: heute wieder!) die Leiden der sogenannten „Pelztiere“ billigend in Kauf genommen werden.
Aber auch die menschlichen Lohnarbeitskräfte sowie die Umwelt als Allgemeingut erleiden gravierende Schäden für die Herstellung von Pelzprodukten aller Art.

ESCADA ist eines von so vielen Unternehmen, die profitorientiert die Interessen nichtmenschlicher Tiere auf ganzer Linie ignorieren und Pelzbesätze im Sortiment führen. Wie auf unserer Veranstaltung vom 01.09.218 angekündigt, werden wir und andere Tierrechts- bzw. Tierbefreiungsorganisationen auch in diesem Winter regelmäßig vor den Türen Escadas protestieren und den sofortigen Ausstieg aus dem blutigen Pelzgeschäft fordern. Wir sind gut aufgestellt und verfügen über ausreichend Ressourcen, um dem Unternehmen auf vielseitige und kreative Art und Weise unsere unverrückbare Position mitzuteilen: Unser Widerstand bricht erst ab, wenn ihr euer 2011 gemachtes Versprechen, keinen Pelz mehr im Sortiment zu führen, (wieder) realisiert.

Die erste Besonderheit gibt es bereits am 27.10.: Mit uns vor Ort wird auch das WDR sein, um uns für einen Beitrag bei „Tiere suchen ein Zuhause“ bei unserer Arbeit zu begleiten. Kommt also zahlreich, lasst uns die mediale Aufmerksamkeit nutzen, um immer größeren Druck auf Escada aufzubauen! Lasst uns gemeinsam escadalieren!

Schreibe einen Kommentar