Demobericht – Escada Pelzfrei Nr. 2

„ESCADA ist schuldig, ESCADA macht mit, auf Kosten der Tiere ein Mordsprofit“ – da Escada weiterhin Pelz im SortimentFoto, anarichistische Flagge hängt am Münsteraner Rathaus führt und auch keine Anstalten macht, aus der lebensverachtenden Pelzindustrie auszusteigen, haben wir uns gestern zum wiederholten Male zum Protest vor Ort versammelt. Diesmal mit dabei: der WDR, der uns nach unseren Motiven, Forderungen und Erfahrungen befragt und einige Impressionen der Veranstaltung eingefangen hat. Das dürfte den Druck auf ESCADA weiter erhöhen. Doch unser Protest richtet sich natürlich nicht allein gegen ESCADA, sondern gegen die Logik systematischer Ausbeutung insgesamt, wie sie im Kapitalismus menschliche wie nichtmenschliche Tiere mitsamt deren Umwelt zielstrebig dahinrafft. Es braucht ein radikales Umdenken im Hinblick darauf, wie wir miteinander und der Erde, auf der wir alle Leben, umgehen. Wir müssen weg von dem Wahn, alles um uns und uns selbst allein nach ökonomischen Maßstäben der Verwertbarkeit zu bemessen und sollten stattdessen ein solidarisches Miteinander kultivieren; nur, wenn wir den Selbstwert allen Lebens inklusive der Natur anerkennen und aufhören, kopflos unsere Lebensbedingungen der Profitmaximierung zu opfern, ist eine befreite Gesellschaft möglich. Fragend und mit kleinen Schritten geht es voran. Danke auch an Neo C. für die musikalische Unterstützung

 

Foto, Personen halten ein Banner mit der Aufschrift "Wer Pelz trägt, trägt kein Statussymbol, sondern ein Armutszeugnis.

Foto, zwei Personen halten Banner mit der Aufschrift "Escada tötet"

Schreibe einen Kommentar